underground

wurzeln - ja,
irgendwie doch underground...
 
 
 

Es braucht dazu –     wurzeln...

 

na, ja, vielleicht nicht ganz so viele

 

                                                 

ein wenig von dem grossen haufen tut´s dann sicher auch

 

auf geht´s

 

3 kg wurzeln ( möhren )

1kg kartoffeln

10 geräucherte mettenden

1 kg hackfleisch (schwein oder rind )

Zwiebeln

3 eier

etwas paniermehl für das hack

1 becher creme fraiche

1 tüte zwiebelsuppe

2 becher sahne

frisches petersil

frisches schnittlauch

gekörnte instant brühe

pfeffer aus der mühle

muskat

 

so wird das was

 

zunächst das hack anmachen wie gewohnt in eurer küche

und kalt stellen zum ziehen- ( so wie für frikadellen )

ich gebe immer eine tüte zwiebelsuppe dazu

die wurzeln waschen, aber nicht schälen,

in der schale hat es die vitamine satt –

mit der küchenmaschine dicke scheiben schneiden

die wurzeln aufsetzen und dem wasser statt salz, instantbrühe zugeben

das macht schon mal geschmack

> sparsam – denn die mettenden bringen schon würze mit <

und die in scheiben geschnittenen mettenden mit hinein

wenn die wurzeln gar sind , so ca. nach 15-20 min. -

nun das angemachte hack portionsweise mit einer gabel hinzu geben

garen lassen und dann den sud abgiessen

aber auffangen!!!

Damit nun eine sosse zaubern –

> 100g butter in einen topf – mehl dazu, anschwitzen und mit dem sud ablöschen<

Abschmecken mit pfeffer aus der mühle,schnittlauch und petersil

Sahne, creme fraiche und muskat

Diese sosse zurück in den topf mit den wurzeln und der wurst

Umrühren und sicher 15 min. ziehen lassen

Inzwischen sind auch die kartoffeln gar

 

so können wir servieren-

 

Aus dem rest vom hack sind vielleicht noch frikadellen geworden…

 

das wurzelgemüse auf einen flachen teller dazu die kartoffeln

und eine frikadelle– oder bratwurst

obenauf ein butter – flöckchen

und fertig ist die fabrik

 

recht schnell gemacht und lecker

 

… was – kannst du nicht ?????

das kannst du !!!

 

 

Nach oben