Käsespätzle

 

 

Cremige Käsespätzle, mit Röstzwiebeln

und Butter - Gemüse

 

Zutaten für 8 Portionen

 

10 

Eier

800 g

Mehl

etwas

Salz & Pfeffer aus der Mühle

200 ml

Wasser

rote Zwiebeln

2 Becher

Schlagsahne

200 g

Kochschinken

 etwas

Milch

2 TL

Gemüsebrühe

150 g

Käse – Emmentaler - gerieben

 

Gewürze nach Wahl

 

Öl zum Braten – Raps-Öl

 

Petersilie, gehackt

 

Schnittlauch in Röllchen

etwas

Muskat , frisch von der Nuss gerieben

1 Pack

Tiefkühl-Mixgemüse / Butter-Gemüse

 

Zubereitung

 

Für den Spätzleteig die Eier und das Salz in eine Teigschüssel geben, und mit einem Handrührgerät verrühren, dann das Mehl langsam portionsweise zugeben. Soviel Mehl hinzugeben, bis der Teig zähflüssig ist und von dem Rührbesen reißt. Wenn der Teig zu fest wird, ein wenig Wasser hinzugeben. Nun den Teig ein wenig ruhen lassen. 
Es geht natürlich auch mit Spätzle aus der Tüte  auf diese Menge hier 500 g– aber selbst gemacht ist schon was anderes !
Dann den Teig in kochendes Wasser schaben oder drücken (mit einem Spätzlehobel), am besten sind für dieses Rezept Knöpfle, also kurze Spätzle.
Das Butter – Gemüse auftauen und  separat in einem Topf garen -
Eine der Zwiebeln fein würfeln, die restlichen Zwiebeln in Ringe schneiden (für Röstzwiebeln). Die gewürfelten Zwiebeln in der Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen, dann die fertigen Spätzle in zu den Zwiebeln geben, leicht bräunen lassen, dabei umrühren. Dann ein halbes Glas Wasser und die Gemüsebrühe hinzugeben. 
Das Butter – Gemüse dazu –

Die Scheiben Kochschinken übereinanderlegen – zuerst Streifen , dann Würfel daraus schneiden und  ebenfalls beigeben.
Nun das Ganze ein wenig einkochen lassen, ein wenig Milch und Muskat hinzugeben und abschmecken, dann noch Sahne für den Geschmack, wenn alles schon schön cremig ist, den geriebenen Emmentaler  unterheben. 

Nebenher die Zwiebelringe in heißem Öl braten, bis sie schön braun sind, dann auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Als Letztes die Käsespätzle mit gehackter Petersilie und Schnittlauch  bestreuen und die Röstzwiebeln dazu servieren.

Dazu pass gut ein halbtrockener Weisswein im Bocksbeutel aus Franken

Nach oben