Frühlings - Eintopf

Frühlingseintopf

Zutaten für 8 Portionen:

es braucht dazu einen grossen Topf mit ca 15 Liter -

... keine Angst - alles soll ja gar werden - und den Rest kann man gut frosten-

so hat man was im Vorrat...

500 g Kartoffeln ( festkochend )
500 g Möhren
2 große Kohlrabi
2 Blumenkohl / oder 

1 Blumenkohl und 1 Brokkoli

4 Zwiebeln ( rote oder weisse )
4 EL Sonnenblumen-Öl
4 EL Gemüsebrühe (Instant kommt hier gut)
2 Stangen Porree

8 Mettwürstchen / geräuchert

8 Bratwürstchen / Weisswurst / Grillwurst
Kerbel , Petersil & Schnittlauch

Muskat frich gerieben
Salz und Pfeffer, frisch aus der Mühle


 

Zubereitung:

Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen, waschen und in Stücke schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, Zwiebel fein würfeln. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi gewürfelt und Blumenkohl-Röschen darin andünsten. 1 Liter Wasser zugießen, die Mett-Würstchen,in Scheiben geschnitten,  dazu geben, aufkochen lassen und die Gemüsebrühe einrühren. Alles ca. 20 Minuten garen. Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden und 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gemüse geben. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Bratwurst direkt als Klößchen aus der Pelle in die Pfanne drücken und unter Wenden braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Klößchen zur Suppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kerbelblättchen abzupfen, Suppe damit bestreuen. Aufgewärmt schmeckt der Eintopf noch besser.

Dazu ein Brötchen oder getoastetes Fladenbrot vom Osmanen

Die suppe lässt sich auch gut frosten-

Aber frisch gemacht schmeckt sie doch am besten - die Kinder sollten mitschnibbeln, dann essen sie nochmal so gern...  cheeky

Und wenn dann noch meine Zwieback-Klösschen drin sind,

ist es die Krönung im Frühling


 

Nach oben